Linie
  Tanz & Ausbildung
Linie



Diese Seite mit deinen Freunden in Facebook teilen Ausbildung II/III
       - Lebensfreude tanzen® - ChakrenTANZ®

"Wo immer der Tanzende mit dem Fuß auftritt, da entspringt dem Staub ein Quell des Lebens" Rumi

Ausbildung zum Tanz- & Bewegungscoach
Lebensfreude tanzen® - ChakrenTANZ®

Wer bildet aus?

© Lebensfreude tanzen® - Bettina Wahl Die Ausbildung wird ausschließlich von der Begründerin von Lebensfreude tanzen® & ChakrenTANZ®, Bettina Wahl, durchgeführt.

Bettina Wahl unterrichtet vielfältig, nachhaltig sowie Bewegungs- und Tanzorientiert. Ihr breites Wissen, ihr hoher Erfahrungsschatz und ihre langjährig gewachsene Kompetenz gepaart mit viel Lebensfreude, Lebenslust und Frohsinn machen die Ausbildungen lebendig und nachhaltig.

Bei erfolgreichem Absolvieren der Ausbildung erhält jede(r) Teilnehmer(in) ein Zertifikat zur Berechtigung als "Tanz- und Bewegungscoach Lebensfreude tanzen® - ChakrenTANZ®" tätig zu sein.

Was sind die Ausbildungsinhalte?

1. Wochenende
Die Tänzerin/der Tänzer in mir. Was ist Lebensfreude? Was sind Chakren? Was ist Tanz, Bewegung und Selbstausdruck? Element Erde, Erdung, Natur, Körper, Geist, Seele, Atem, Tanzbasics, Tanz mit dem Wurzelchakra in Lebensfreude, Farbe Rot; Kursebene: Übungen & Kursstruktur Wurzelchakra.

2. Wochenende
Formen der Körperarbeit. Körperlich tanzend und bewegend. Die Lust am Tanzen, der innere freie Bewegungsimpuls, Element Wasser, fließende, flüssige Bewegungen, Emotionen und Flüssigkeitsebene im Körper, Tanz mit dem Sakral-/Sexualchakra in Lebensfreude, Farbe Orange; Kursebene: Übungen & Kursstruktur Sakral-/Sexualchakra

3. Wochenende
Element Feuer, die eigene innere Kraft, Faszien, Nervensystem, Leibesmitte, Achse, Rücken, Energie, Aktivität, Fülle, Persönlichkeit, Transformation, Lebenserfahrungen bejahen, Wachstum und Erweiterung, Tanz mit dem Solarplexuschakra in Lebensfreude, Farbe Gelb; Kursebene: Übungen & Kursstruktur Solaplexuschakra

4. Wochenende
Element Luft, das eigene Herz, Herzenskraft, Herzensmut, Natur in Verbindung zum Herz, die tieferen Gefühle des Herzens (Liebe, Trauer, Mitgefühl, Heilung), Blut und Blutkreislaufsystem, Haut, Ernst und Leichtigkeit, Freiheit und Bezogenheit, Herzlichkeit, Weite und Großzügigkeit, Kontaktebenen, Tanz mit dem Herzchakra in Lebensfreude, Farben Hellgrün und Hellrosa; Kursebenen: Übungen & Kursstruktur Herzchakra

5. Wochenende
Element Äther, gesamter Halsbereich, Kommunikation, Selbstausdruck, Ausdruck des tieferen inneren Wesens, Austausch von Wissen und Erfahrungen auf tieferer Ebene, Raum, Form und Zeitlosigkeit, Hals, Nacken, Kieferbereich, Inspiration, mich und meinen Tanz in den Dialog mit anderen und mit der Welt setzen, Dialog und Kommunikation im Tanz und durch Bewegung, Tanz mit dem Halschakra in Lebensfreude, Farbe Hellblau; Kursebene: Übungen & Kursstruktur Halschakra

6. Wochenende
Element Geist, Ausrichtung, Vision, Hellhörigkeit, Hellfühligkeit, Hellsichtigkeit, Erkenntnis innerer Zusammenhänge, Kopf, Augen, Ohren, Nase, Gesicht, körperliche Kommandozentrale des Zentral-Nervensystems, Manifestation über Gedankenkraft, Schöpfung, Kraft der inneren Ausrichtung, Tanz mit dem Stirnchakra in Lebensfreude, Farbe Indigoblau; Kursebene: Übungen & Kursstruktur Stirnchakra

7. Wochenende
Element Größeres Ganzes, Reines Sein, Innenschau, Konzentration auf das Wesentliche, Durchdringung der Materie mit Licht, Meditation, innerer Frieden, Ort des zu Hause sein, All-eins-sein, Hingabe, Höheres Selbst, Glückseligkeit, Spiritualität, Tanz mit dem Kronenchakra in Lebensfreude, Farben Violett und Weiß; Kursebene: Übungen & Kursstruktur Kronenchakra

8. Wochenende
Nebenchakren, Aura, Raum, Grenzen, Übung/Veranstaltung selbstgestalteter Tanzstunden der Teilnehmer(innen), Feedback, Rhythmus und Tanz, Trance und andere Wirklichkeiten, Tanz mit den Chakren in Lebensfreude

9. Wochenende
Übung/Veranstaltung selbstgestalteter Tanzstunden der Teilnehmer(innen), Werbung, Kursstruktur, heraustreten, Feedback, Tanz mit den Chakren in Lebensfreude

10. Wochenende
Offener Raum Fragen-Antworten-Austausch-Wiederholung, Präsentation Abschlussarbeiten, Abschlusszertifikate, Abschlussfeier, Tanz mit den Chakren in Lebensfreude

Körper-, Bewegungs- und Tanzformen:
Grundlagen Bewegung, Tanz und Selbstausdruck, Formen und Strukturen der Körperarbeit, Bewegungsentwicklung, Anatomisch: "Der menschliche Körper", Tanzformen der Tanzpädagogik und Tanztherapie, Bewegung, Tanz und Wahrnehmung im Zusammenspiel, Körperliches Wahrnehmen und Spüren, Körperlich Loslassen, Entladen, Entspannen und Sein

Pädagogische und Tanzpädagogische, sowie Therapeutische und Tanztherapeutische Grundlagen:
Unterschied zwischen Tanzpädagogik und Tanztherapie, Grundlagen eines guten Unterrichts, Stundenaufbau, Unterrichtsgestaltung, Gruppenprozesse erkennen, leiten, anstoßen, initiieren, Wahrnehmen, beobachten was ist, Lernen, Weiterentwickeln, Methodik und Didaktik der Tanzpädagogik, Bewegung, Tanz und Gruppenleitung

Anwendungsbereiche/Berufliche Möglichkeiten
Tanzpädagogik und -therapie, Tanzlehre, Tanzcoaching, Tanz bei Bildungsträgern, Tanz in der Freizeit, Freie Tanzkurse zur Selbsterfahrung, Psychosomatischer und Sozialtherapeutischer Bereich, Firmenkurse für Entspannung und Freude, Berufliche Weiterbildung für Therapeuten(innen), Lehrer(innen), Erzieher(innen) und Sozialarbeiter(innen), im künstlerischen und kreativen Bereichen (Tanz, Theater, Spiel ), Kursgestaltung für Menschen allen Alters - je nach Gruppenausrichtung (Kinder, Jugendliche, Erwachsene und auch Tanz mit bewegungseingeschränkten Menschen)

Es erfolgt ein Prozess-, Gruppen- und Menschenorientiertes Ausbilden. Die hier genannten Inhalte unterstützen diese Ausbildungsform und geben die Möglichkeit auch später in den eigenen Gruppen Prozess- und Gruppenorientiert zu verfahren, arbeiten, leiten und handeln. Die Ausbildung ist praxisorientiert und die Theorien werden auf verschiedenen Ebenen vermittelt, so dass ein nachhaltiges inneres Verankern entsteht.

Wie ist die Ausbildung zeitlich gegliedert?

Dem Ausbildungsbeginn geht ein Orientierungs-/Entscheidungstag voraus. An diesem Tag entscheiden Teilnehmende, ob sie teilnehmen möchten und die Ausbildern prüft, ob die Ausbildungsvoraussetzungen erfüllt sind.

Der Ausbildungszeitraum beträgt insgesamt 2 Jahre mit 10 Wochenenden von Freitag- bis Sonntagabend (5 Wochenende pro Jahr) zuzüglich von mindestens 10 Einzelstunden zur Coaching-Einzelarbeit.

© Lebensfreude tanzen® - Bettina Wahl
Es wird mindestens eine Teilnahme in einem Lebensfreude tanzen® - ChakrenTANZ®-Kurs empfohlen. Dies dient zur Vertiefung des eigenen Wissens und des Erlernten bei Bettina Wahl.

Ausbildungszeiten:
Freitag 20 Uhr - Sonntag 17 Uhr
inklusive Frühstück, Mittag- & Kaffeepause

Die Einzelstunden werden individuell vereinbart und sind von den Teilnehmer(innen) selbst mit der Ausbildungsleitung abzustimmen und zu vereinbaren.



Ausbildungsstunden gesamt: 140 Stunden (Wiederholungen nach Absprache möglich); Mindesteinzelstundenanzahl gesamt: 10 Stunden (bei Bedarf auch mehr); Mindestanzahl zu absolvierende Stunden gesamt: 150 Stunden

Die Ausbildung endet mit einer Abschlusspräsentation der eigenen Abschlussarbeit über freigesetztes Potential, den eigenen Prozess, sowie die neu geöffneten inneren und äußeren Räume bezüglich Lebensfreude tanzen® - ChakrenTANZ®, "Tanz mit den Chakren in Lebensfreude®".

Lebensfreude tanzen® - ChakrenTANZ® ist als Ausbildungsinstitut anerkannt und daher Umsatzsteuerbefreit.

Lesen Sie mehr über die Ausbildung, klicken Sie hier weiter zur Seite 3 ...»