Linie
  Tanz & Ausbildung
Linie



Diese Seite mit deinen Freunden in Facebook teilen Tanz mit Nebenchakren in Lebensfreude
       - Lebensfreude tanzen® - ChakrenTANZ

"Unsere Verabredung mit dem Leben findet im gegenwärtigen Augenblick statt. Und der Treffpunkt ist genau da, wo wir uns gerade befinden." Buddha

Außer den auf der vorherigen Seite beschriebenen 7 Hauptchakren gibt es noch Nebenchakren. Diese stehen mehr für spezielle geistige Fähigkeiten, jedoch auch für den Körper und das spirituelle Wachstum eines Menschen. Insgesamt wird davon ausgegangen, dass jeder Mensch insgesamt 28 Chakren hat. Dies ist unabhängig davon, wie weit die Chakren geöffnet und entwickelt sind.

Hier nenne ich alle Nebenchakren, die bei Lebensfreude tanzen® zusätzlich zu den 7 Hauptchakren getanzt und focussiert werden. Unabhängig davon, dass beim Tanzen alle Chakren mitschwingen, auch wenn wir unseren Focus  nicht explizit darauf ausrichten.

Die Handchakren

Farbe: hellgrün - blaugrün
Lage: mittig in den Handflächen
Symbol: geöffnete Blüte in jeder Hand
Körperliche Zuordnung: Hände, Brustraum, Herz(raum), Brustmuskel. Die Handchakren stehen in direkter Energieverbindung mit unserem Herzchakra. Das was ich mit den Händen tue oder erschaffe stimuliert auch mein Herzchakra oder versetzt es unter Umständen in Stress.

Grundprinzip: Im Einklang von Geben und Nehmen. Das Leben für mich im Positiven im Griff haben, bekommen und erschaffen, was ich brauche und mir gut tut, Liebe und Unterstützung mit den Händen geben, schenken und erfahren.

In den Handchakren sind auch alle Hauptchakren an den ihnen zugeordneten    Punkte zu finden!

Die Fußchakren

Farbe: rotbraun - dunkelrot
Lage: in der Mitte der Füße nach oben und unten
Symbol: Erde
Körperliche Zuordnung: Füße, Fußgelenke. Die Fußchakren stehen auch in Verbindung mit dem Wurzelchakra und seinen Eigenschaften. Bei den Fußchakren geht es um Verankerung und Schritt für Schritt mit Ausdauer und Beharrlichkeit im Leben vorwärtsgehen.

Grundprinzip: Verbunden mit der Erde, verwurzelt und solide im Leben. Fähigkei,t Ziele zu erreichen, kraftvoller innerer Antrieb zum Vorwärtsgehen, Ausdauer, Bodenständigkeit, Stammeszugehörigkeit.

In den Fußchakren sind auch alle Hauptchakren an den ihnen zugeordneten    Punkte zu finden!

Die Kniechakren

Farbe: dunkelrot - orange
Lage: in der Mitte der Knie nach vorne und hinten
Symbol: Bewegung
Körperliche Zuordnung: Knie, Unter- und Oberbeine. Die Kniechakren stehen auch in Verbindung mit dem Wurzel- und Sexualchakra und den dazugehörigen Eigenschaften. Bei den Kniechakren geht es um Beweglichkeit, Flexibiliät und Anpassungsfähigkeit ans Leben sowie den daraus entstehenden Anforderungen.

Grundprinzip: Verbunden mit meinem Ziel und darin beweglich und flexibel. Ich lasse mich nicht von meinem Weg abbringen, kann jedoch mit Hindernissen flexibel, anpassungsbereit, initiativ und motiviert umgehen.

Die Ellenbogenchakren

Farbe: gelborange – gelb
Lage: auf den Ellbogen nach vorne und hinten
Symbol: Durchsetzung
Körperliche Zuordnung: Ellenbogen, Ober- und Unterarme. Die Ellenbogenchakren stehen auch in Verbindung mit dem Sexual- und Solarplexuschakra und den dazugehörigen Eigenschaften. Bei den Ellenbogenchakren geht es um die Konfliktfähigkeit und dem an der entstehenden Reibung zu wachsen.

Grundprinzip: Zu mir selber und meinen Ansichten stehen, auch wenn ich dafür abgelehnt werde. Gut streiten können, mich durchsetzen und den Herausforderungen des Konfliktes, der Auseinandersetzung stellen. Körperliche Herausforderungen tun gut.

Das Nabelchakra

Farbe: gelborange
Lage: in der Mitte des Bauchnabels
Symbol: Hara
Körperliche Zuordnung: Bauchnabel, Nieren, Milz und Nebennieren. Das Nabelchakra steht auch in Verbindung mit dem Sexual- und Solarplexuschakra und den dazugehörigen Eigenschaften. Beim Nabelchakra geht es in erster Linie um Selbstsicherheit.


Grundprinzip: Meine eigene Kraft da lenken und steuern, wo ich sie brauche; mit ihr im Gleichgewicht sein. Sowie Kraftbündelung, inneres Gleichgewicht, Zentrierung sowie bewusstes Verwalten des eigenen Energiedepots. Animalische Urkräfte  und positiver Einfluss auf  meine Lebensvorgänge

Das Kalpa-Taru-Chakra

Farbe: hellgrün - grasgrün
Lage: mittig zwischen Solarplexus und Herzchakra
Symbol: Vertrauen
Körperliche Zuordnung: Oberbauch, Bauchspeicheldrüse. Das Kalpa-Taru-Chakra steht in Verbindung mit dem Solarplexus- und Herzchakra und deren Eigenschaften. Beim Kalpa-Taru-Chakra geht es um das Vertrauen in mich selbst.

Grundprinzip: Ich bin im Vertrauen und bekomme vom Leben und dem Universum, was ich brauche. Energieaustausch kommt in Bewegung, ich bin großzügig und der Manifestation im Leben fähig. Hier geht es auch um die Eigenverantwortung für die Erschaffung des eigenen Schicksals sowie das Vertrauen in das eigene Handeln.

Das Thymus-Chakra

Farbe: helltürkis - türkis
Lage:  mittig zwischen Herz- und Halschakra
Symbol: Selbstwert
Körperliche Zuordnung: Thymusdrüse, Oberkörper oberhalb der Brust, Immunsystem, Lunge. Das Thymus-Chakra steht in Verbindung mit dem Herz- und Halschakra und deren Eigenschaften. Beim Thymus-Chakra geht es in erster Linie um die Selbstachtung und den Selbstwert.

Grundprinzip: Ich bin in meinem inneren Frieden, genieße die Stille und erfahre Glückseligkeit durch das All-Eins-Sein. Ich bin in mir zu Hause, achte das Leben und bin frei von Ängsten vor dem physischen Tod, da ich mir des All-Ein-Seins gewahr bin.

Das Erdkraftzentrumchakra

Farbe: mittelbraun
Lage: 20 cm – 1 m unter den Füßen in der Erde
Symbol: Kraftquelle
Körperliche Zuordnung: Füße. Das Erdkraftzentrum-chakra steht in Verbindung mit den Fußchakren und der Erde. Das Erdkraftzentrumchakra ist der Eingang der reinen ursprünglichen Erdkraft und führt zur ekstatischen Wahrnehmung durch Innenschau.

Grundprinzip: Ich bin an die ursprüngliche pure Kraftquelle der Erde angeschlossen und lebe mit der Kraftschwingung der Erde. Heilung geschieht durch Besinnung an die Kraft der Erde, durch Hingabe und der Fähigkeit zur Ekstase und Trance. 

Das Erdensternchakra

Farbe: dunkelbraun
Lage: 2 m unter den Füßen in der Erde
Symbol: Mutter Erde
Körperliche Zuordnung: Füße. Das Erdensternchakra steht in Verbindung mit den Fußchakren und der Erdenmutter Gaia sowie der persönlichen Beziehung und Wahrnehmung zu Gaia. Das Erdensternchakra steht für das Erkennen und Leben der Fülle des Lebens.

Grundprinzip: Mit dem ganzen Herzen offen für die Fülle des Universums sein. Ein Leben im Überfluss, die Fülle des Lebens genießen und wirkliche Wertschätzung des Geldes als Form von Energie. Den Kontakt zu Gaia aufnehmen und mit ihr in Kontakt sein.

Das Zeitsternchakra

Farbe: schwarzbraun
Lage: 2,5 m unter den Füßen
Symbol: Zeitlauf der Erde
Körperliche Zuordnung: Füße. Das Zeitsternchakra steht in Verbindung mit den Fußchakren und der Wahrnehmung des Zeitlaufs der Erde sowie der subjektiven Erfahrung von Zeit. Das Zeitsternchakra steht für das Leben im Hier und Jetzt.

Grundprinzip: Ein zeitloses Gefühl im Sein erleben und dadurch ganz im Hier und Jetzt sein. Die Zyklen des Lebens erkennen, danach handeln und leben. Die Seelenreise erkennen und zulassen sowie Visionen erleben und ihnen vertrauen. Achtung der Reinkarnation.